21.08.2021

HörBar extra: Jazz Open Air 2021

Ersatztermin 21. August 2021, 19 Uhr

mit Oliver Strauch & Friends

Oliver Strauch                     Drums
Peter Lehel                          Tenorsaxophon
Uli Möck                               Piano
Johannes Schaedlich          Kontrabass

Das Jazz Open Air geht in die vierte Runde!

Gute Nachrichten nach der wetterbedingten Absage des Jazz Open Airs am 7. August: Beim Ersatztermin am Samstag, den 21. August, 19 Uhr stehen vier der besten Jazzer Deutschlands auf der Bühne. 

Oliver Strauch verneigt sich mit einer eigens für diesen Abend zusammengestellten wahrhaften All Star Band vor den großen Pionieren des Jazz. So werden zahlreiche Klassiker, aber auch Originale aus der Feder dieser Dream-Band zu hören sein. Mit dabei: Oliver Strauch am Schlagzeug (international gefragter Drummer und Professor an der Musikhochschule Saarbrücken), Pianist Uli Möck aus Stuttgart (bekannt von zahlreichen Festival Events), Johannes Schaedlich aus Mannheim (international begehrter Sideman und Bandleader) sowie der wunderbare Melodiker Peter Lehel am Tenorsaxophon aus Karlsruhe.

Ein grooviger und intensiver Jazz Abend der Sonderklasse.

Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an info@kuba-sb.de ist erforderlich. Für die Teilnahme ist ein tagesaktueller negativer Coronatest oder ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder über eine Genesung notwendig.

Oliver Strauch ist seit 2009 Professor für Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik Saar. Er arbeitete für Film, Fernsehen und Theater u.a. mit Konstantin Wecker und Dieter Hildebrandt – Tourneen führten ihn u.a. nach Vietnam, Senegal, USA, Russland, Kanada und Brasilien. 2005 wurde Strauch in den „Drummer's Directory – The World Greatest Drummers“ aufgenommen. 2011 erhielt er den europäischen Jazzpreis, JTI-Jazz Award, und übernahm die künstlerische Leitung des Völklinger Hüttenjazz im Weltkulturerbe. 

Uli Möck studierte klassisches Klavier an der Musikhochschule Heidelberg/Mannheim und ist Dozent für Jazzpiano an der Musikhochschule Stuttgart. Im „Ull Möck Trio“, das den Förderpreis der Internationalen Bodenseekonferenz erhielt, ist er ebenso Leader wie im „Trio Arsis“ und im „Trio JazzNoJazz“. Er spielte u.a. mit Dusko Goykovich, Ack van Rooyen, Alan Harris, Ute Lemper und Max Herre. Zudem ist er zu hören im Alex Kühn Trio, Lily Thornton Quintett, Peter Lehel New Quartet und im Daniel Messina Trio.

Johannes Schaedlich studierte klassische Orchestermusik in Karlsruhe und absolvierte ein Jazz-Studium in Hamburg. Er ist fester Bestandteil der deutschen Jazz-Szene und arbeitete mit Lee Konitz, Peter Erskine, Enrico Pieranunzi, Hal Galper, Doug Raney, Bob Degen, Keith Copeland und vielen anderen zusammen. Er gastierte unter anderem im Rahmen zahlreicher Festival-Auftritte in Brügge, Luzern, Wien und Saigon. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und als Dozent, Juror und Jazzmusiker sehr erfolgreich, wovon zahlreiche Schallplatten und CD-Aufnahmen zeugen.

Der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Peter Lehel studierte an den Musikhochschulen in Stuttgart und Budapest. Er arbeitet als Musiker und Komponist mit angesehenen Jazzmusikern (u.a. Barbara Dennerlein, Kálmán Oláh, Dino Saluzzi, Dusko Goykovich) und international renommierten klassischen Musikern (u.a. Sabine Meyer, Wolfgang Meyer, Henning Wiegräbe). Als Komponist und Arrangeur von Musik für Saxophon und Klarinette zählt er zu den interessantesten Künstlern in Deutschland. Konzertreisen mit seinen eigenen Ensembles wie The New Peter Lehel Quartet, Peter Lehel Quartet, Pipes & Phones, Jazz Ensemble Baden-Württemberg, Finefones Saxophone Quartett brachten ihn bisher auf fast alle Kontinente. Er ist Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg (1997), erhielt zweimal den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" (2000, 2006). Peter Lehel unterrichtet seit 2004 an der Hochschule für Musik Karlsruhe Saxophon, Jazztheorie und Bigband. 

Eintritt: 18 Euro, ermäßigt 13 Euro

Anmeldung erforderlich: info@kuba-sb.de

KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof (Platz hinter dem Kuba)
Europaallee 25
66113 Saarbrücken

Jazz Open Air, Foto: Oliver Dietze